EGILIA Austria : IT und Management Kurse


Fortbildung: Linux LPI certified Engineer (ILI)

Formations certifiantes en Management et en Informatique








Aktuell keine Angebote


LPI SEMINAR (Linux LPI certified Engineer)

IT und Management Kurse
Video ansehen
Linux LPI certified Engineer

Die Schulung für LPI-Linux-Ingenieure behandelt alle zur fortgeschrittenen Administration, Überwachung und Instandsetzung von Linux-Systemen erforderlichen Elemente.


Unsere Schulung LPI-Linux-Ingenieur wurde von EGILIA entwickelt, um den Kursteilnehmern alle Kenntnisse und Kompetenzen unter den bestmöglichen Bedingungen zu vermitteln. Der aus 4 Modulen bestehende Kurs wechselt zwischen Vortragsteilen und praktischen Abschnitten. Alle praktischen Übungen erfolgen direkt mit Linux-Installationen, wobei reale Situationen in System- und Netzinfrastrukturen nachgestellt werden.

Diese Schulung dient als Vorbereitung auf die LPI-Zertifizierungen 1 & 2 (Junior Level Linux Professional & Advanced Level Linux Professional). Die zugehörigen Prüfungen (101/102 und 201/202) sind inklusive.

Kursbeschreibung für LPI SEMINAR (Linux LPI certified Engineer) - 20 Tag(e)

LPI SEMINAR (Linux LPI certified Engineer)

Systemarchitektur

  • Hardware-Einstellungen
  • Systemstart
  • Runlevel wechseln, System anhalten, Neustart
  • Anpassen des Systemstarts
  • Systemwiederherstellung

Linux-Installation und -Paketverwaltung

  • Planung der Festplattenaufteilung
  • Boot-Manager Installation
  • Shared Libraries
  • Debian-Paketverwaltung
  • RPM und YUM-Paketverwaltung

GNU und Unix Kommandos

Geräte, Linux-Dateisysteme, Filesystem Hierarchy Standard

  • Partitionen und Dateisysteme
  • Integrität von Dateisystemen
  • Platten-Quotas
  • Dateizugriffsrechte und -eigentümerschaft
  • Harte und symbolische Links

Shells, Skripte und Datenverwaltung

Oberflächen und Desktops

Administration

  • Benutzer- und Gruppenkonten und dazugehörige Systemdateien 
  • Systemadministrationsaufgaben automatisieren
  • Lokalisierung und Internationalisierung 

Grundlegende Systemdienste

  • Systemzeit und Systemprotokollierung
  • Mail Transfer Agents (MTAs)
  • Drucker und Druckvorgänge

Linux-Kernel

  • Kernel-Komponenten
  • Kernel kompilieren und patchen
  • Anpassen, Kompilieren und Installieren eines Kernels inklusive Kernel-Module
  • Kernel und Kernelmodule zur Laufzeit verwalten und abfragen

Dateisystem und Devices

Erweiterte Administration von Storage Devices

  • RAID-Konfiguration
  • Konfiguration von Storage Devices
  • Logical Volume Manager

Netzwerkkonfiguration

Systemverwaltung und -wartung

Domain Name Service (DNS)

  • Konfiguration und Absicherung eines DNS-Servers
  • Erstellen und Pflegen von DNS-Zonen

Web-Dienste

  • Implementierung und Pflege eines Webservers
  • Implementierung eines Proxyservers

Freigabe von Dateien

  • Konfiguration eines Samba-Servers
  • Konfiguration eines NFS-Servers

Verwaltung von Netzwerk-Clients

  • DHCP-Konfiguration
  • PAM-Authentifizierung
  • LDAP-Client-Konfiguration

E-Mail-Dienste

Systemsicherheit

  • Routerkonfiguration
  • Absichern von FTP-Servern
  • Secure shell (SSH)
  • TCP-Wrapper

Systemprobleme lösen




 


 
Linux LPI certified Engineer

Voraussetzungen

  • Praktische Erfahrungen mit dem Internet und dem Konfigurieren einer Internet-Verbindung
  • Kenntnis der Hauptkomponenten eines Computers

Zielgruppe

  • IT-Verantwortliche
  • Netzwerkadministratoren
  • Techniker



Vermittelte Kenntnisse

Konzeption einer komplexen Systeminfrastruktur auf der Grundlage von Linux-Installationen

  • Installation von Linux
  • Verwaltung der Pakete und Abhängigkeiten
  • Verwaltung der Peripherie
  • Verwendung der GNU- und UNIX-Befehle
  • Verständnis des Linux-Dateisystems
  • Verwaltung und Änderung des Linux-Kernels
  • Änderung des Starts eines Linux-Systems
  • Druckverwaltung
  • Dokumentationsverwaltung
  • Shell-Programmierung
  • Management von Administrationsaufgaben
  • TCP/IP-Konfiguration
  • Konfiguration der Hauptnetzwerkdienste
  • Konfiguration von NFS und Samba
  • MTA-Konfiguration
  • DNS-Serverkonfiguration
  • Implementierung der Sicherheit auf einem Linux-System
  • SSH
  • Systemwiederherstellung nach einem Zwischenfall
  • Überwachung eines Linux-Systems
  • Implementierung von Sicherungsstrategien
  • Automatisierung von Aufgaben
  • Einrichtung eines Mail-Servers
  • Router-Konfiguration

Besondere Vorteile

  • 20-tägiges Training (140 Stunden)
  • LPIC-1 & LPIC-2 Zertifikat
  • 30-tägiges Coaching
  • 4 Prüfung(en) und Kursmaterial inklusive
  • dieser Kurs ist SMARTtime- kompatibel !
Gratis Laptop EGILIA HP

Terminkalender

Seminare 2016 und 2017

auf Anfrage
Ich wünsche weitergehende Informationen zu LPIC-1 & LPIC-2.

Microsoft Certified Partner Citrix Alliance Partner Sun Parner Advantage Novell HP Business Partner Cisco Partner - Premier Certified
© copyright 2009 EGILIA  Ver:1.0
EGILIA ist in: Wien Graz Linz Salzburg Innsbruck